31 Aug

*winkewinke*

Das kleine Krümelchen hat mir heute zugewunken ♥ Ich bin ganz entzückt. Es ist schon so groß, dass es bei meiner Frauenärztin nimmer auf den Bildschirm passt. 3 cm Kopfdurchmesser. Ich bin ganz hin und weg… Und ich bin so so sooo happy, dass alles gut ist. Es liegt mit dem Köpfchen nach unten. Der Poppes liegt oben 🙂

20120831-134944.jpg
ABER: meine doofe Ärztin hat mir wieder gesagt, dass ich komplett auf Kohlenhydrate verzichten muss. Ich werde jetzt auf jeden Fall den Arzt wechseln. Noch ein Termin bei ihr und dann bin ich da weg. Sie hat mir zwar schon wieder 3 neue Termine aufgedrückt, aber diese werde ich absagen. Natürlich sollte ich mich gesund ernähren, aber kompletter Verzicht? Davon hat mir mein Diabetologe ja auch abgeraten.
Und ich glaube ein Diabetologe hat mehr Ahnung von Ernährung als so eine Frauenärztin die noch mit Steinzeitmethoden arbeitet…

30 Aug

Wie sag ich´s ihm bloß?

Ich muss mich grad ablenken. Ich werde gleich meinen Chef anrufen und ihm „beichten“, dass ich schwanger bin. Ich bin ja immer noch krank geschrieben und habe aus lauter Angst, dass Chef durch die Krankmeldung, die ja von meiner Frauenärztin ausgestellt ist, heraus findet was Sache ist, die Krankmeldung heute erst abgeschickt. Das ist natürlich ziemlich spät. Und zu allem Überfluss fiel mir dann auch noch ein, dass am Montag ein wichtiger Kunde zu uns ins Haus kommt, den ich betreuen muss. Und ich habe null komma gar nichts vorbereitet.

Also habe ich beschlossen, Chef anzurufen und es ihm zu sagen bevor am Montag alles auf mich herein bricht. Ich habe es gerade schon versucht, aber er ist erst in einer halben Stunde zu erreichen. Also sitze ich jetzt hier mit schweissnassen Händen. Aber was soll schon passieren? Was soll er schon sagen? Es ist nunmal so. Ich erwarte ein Kind und ich liebe es jetzt schon so sehr. Trotzdem geht mir der Arsch ganz schön auf Grundeis.

Edit: er hat positiv reagiert. Er hat mir gratuliert und sich auch sogar ein bisschen für mich gefreut. Er hat gleich gefragt ob ich denn überhaupt wieder komme. Er ging gleich von einem Beschäftigungsverbot aus. Ich hab ihm gesagt: sofern morgen beim Arzttermin alles ok ist bin ich Montag wieder da.

Puh! Was bin ich erleichtert. Das ist wirklich gut gelaufen. Mein Herz hat ganz wild geklopft. Adrenalin pur! Jetzt kann ich nur hoffen, dass es Krümelchen morgen gut geht. Vorgestern habe ich zumindest noch sein Herzchen über den Angelsound gehört 🙂

26 Aug

Neue Technik

Seit der Blutung fühlt es sich anders an. Vorher habe ich nicht viel gespürt. Jetzt glaube ich einen Stein im Bauch zu haben. Auf dem Bauch liegen fühlt sich auch nicht mehr gut an. Zu langes sitzen drückt auch auf den Bauch. Außerdem habe ich immer noch leichte Schmierblutungen.

Gestern hat mich dann die Panik gepackt. Also bin ich ins Krankenhaus gefahren. Da traf ich dann auch auf die Hebamme, mit der ich tagsdrauf telefoniert hatte. Der behandelnde Arzt wechselte zwischen mir und einer anstehenden Geburt hin und her. Aber er nahm sich trotzdem genug Zeit für mich und untersuchte mich gründlich.
Er fand heraus wo die Blutung her stammt. Zwischen mir und der Plazenta ist wohl eine Ader geplatzt. Das könnte von einem Wachstumsschub her rühren. Das beruhigte mich schon mal sehr.

Durch sein Hightech-Ultraschall sah mein Krümel ganz anders aus als bei meiner Frauenärztin. Man sah die Wirbelsäule, die Rippen, den Magen und natürlich das Herz, wild pumpend 🙂
Es ist sogar seit Donnerstag noch 1cm größer geworden. Und ich sag’s ganz ehrlich: ich habe keine Lust mein Kind weiterhin auf dem Steinzeit-Ultraschall meiner Ärztin zu sehen. Das gibt mir zwar die Gewissheit dass mein Kind lebt, trotzdem ist es nicht sehr befriedigend.

20120826-174346.jpg

Das Krümelchen hat eine ganz süße Stupsnase <3 und meine Figur. Schaut euch nur den Bauch an 😉

Ab jetzt will ich weniger skeptisch sein. Mehr Glück für mich und das Baby. Weniger Streit und Sorgen. Einfach geniessen und leben… !!

24 Aug

Erstens kommt es anders…

Gestern hatte ich meinen langersehnten Termin bei meiner Frauenärztin. Meine Schwester wollte mit und ich war froh, dass ich nicht allein war. Ich fuhr also nach der Arbeit noch kurz heim um mich frisch zu machen, mit meinem Hund Gassi zu gehen und um auf meine Schwester zu warten. Auf der Fahrt habe ich mich irgendwie falsch gedreht und es zog etwas im Unterleib. Das hatte ich ja schon mehrfach… die Mutterbänder. Kurz bevor ich daheim war bemerke ich, dass ich ziemlich dringend pinkeln muss. Ich schloss also auf und rannte schnurstracks auf die Toilette. Und da bemerkte ich, dass etwas nicht stimmte. Es fühlte sich anders an als sonst. Und meine Ahnung bestätigte sich: Blut! Überall Blut! Nicht gerade wenig. Ich geriet augenblicklich in Panik. Ich suchte nach meinem Handy, leerte meine ganze Handtasche auf dem Boden aus. In dem Augenblick kam auch meine Schwester.

Ich habe sie nicht gerade herzlich empfangen, was mir im Nachhinein auch sehr leid tut 🙁 immerhin wollten wir noch ihren Geburtstag nachfeiern. Ich rief meinen Mann an, aber er war nicht erreichbar. Also rief ich bei meiner Ärztin an und bat darum früher kommen zu dürfen. Auf der Fahrt baute ich fast noch einen Unfall, so zittrig war ich. Ich konnte kaum einen klaren Gedanken fassen. Wie gut dass meine Schwester bei mir war. Sie brachte mich wieder ein bisschen runter. Ich kam gleich dran, als wir in der Praxis eintrafen. Auf dem Ultraschall erkannten wir dann das kleine schlagende Herz und mein jetzt schon recht großes Krümelchen (6,7 cm). Woher das Blut kam konnte meine Ärztin nicht sagen. Es blutete noch ein wenig nach und auch die nächsten Tage, so meinte meine Ärztin, könnte ich noch ein wenig braunes Blut ausscheiden.

Meine Ärztin schrieb mich für die nächste Woche krank. Ich sollte mich schonen, wenig gehen, wenig Treppen steigen, nichts schweres heben und mich nicht anstrengen. Mein Chef wird sicher nicht so erfreut darüber sein. Aber jetzt geht es in allererster Linie um mich und das Baby. Nächsten Freitag soll ich nochmal bei meiner Ärztin vorbei kommen und falls etwas sein sollte in den nächsten Tagen bzw. auch am Wochenende, dann soll ich sofort ins Krankenhaus fahren.

Ich bin so schockiert über die Ereignisse. Es hat mir einmal mehr gezeigt wie zerbrechlich das Leben in mir doch ist. Ich hoffe so sehr, dass das nie mehr wieder passiert.

21 Aug

Träume sind Schäume… oder?

Was hat das wohl zu bedeuten, wenn man von Zwillingen träumt?
Ich habe ja schons eit Beginn der Schwangerschaft so ein Gefühl, dass ich zwei kleine Menschen beherberge. Aber bisher war auf dem Ultraschall nichts zu sehen. Ich habe aber auch schon von Schwangerschaften gehört, bei denen bis zur Geburt niemand wusste, dass es Zwillinge sind, da sich einer der beiden immer hinter dem anderen versteckt hat beim Ultraschall.
Ich würde aus allen Wolken fallen, wenn es echt zwei wären. Dafür haben wir ja nicht mal Platz, so schade es auch ist. Mal ganz abgesehen von den Nerven, die man dafür braucht 😀

In meinem Wochen-Horoskop steht auch bei „Gesundheit“, dass ich ganz explizit am Donnerstag cool bleiben soll. Da ist mein nächster FA-Termin. Au Backe! Wie gut, dass mich meine Schwester begleitet zum Arzt. Ich bin gespannt was dabei raus kommt.
Ich bin schon etwas esoterisch angehaucht. Aus Spaß hatte ich im Januar diesen Jahres bei einer Astroshow angerufen, weil die mit einem Gratis-Gespräch zum Kartenlegen warben. „Kostet ja nix!“ dachte ich mir. „Mal fragen was die Zukunft so bringt.“ Und die Dame sagte mir, dass sich im Juni mein Leben komplett ändern würde. Ich tat es als Humbug ab, behielt es aber im Hinterkopf! Aber ich wurde im Juni schwanger. Zufall? – Wer weiß 😉

17 Aug

Die Müdigkeit greift um sich

Bin ich doch gerade eben auf der Toilette im Büro eingenickt. Ich bin nur aufgewacht, weil ich einen wohligen Seufzer von mir gegeben habe, kurz bevor ich ins Land der Träume abgeschweift bin 😀
Schon krass! Ich meine, ich war ja schon immer müde bei der Arbeit, vorallem nach der Mittagspause, aber sowas ist mir ja noch nie passiert. Das Kleine verlangt mir ganz schön viel ab.

Heute morgen hatte ich das Gefühl, dass sich was regt in mir, als mein Mann mir die Hand auf den Bauch gelegt hat. Irgendwie sowas Wellenartiges. Das war schön ♥

Mein Diabetologe hat mir übrigens abgeraten, völlig auf Kohlehydrate zu verzichten. Er meinte, dass es Quatsch sei, was meine Frauenärztin da von sich gibt. War mir ja klar! Aber gut das aus seinem Mund zu hören. Mein Nüchtern-Wert sei allerdings zu hoch, was ich allerdings auf die Cola-light zurück führe, die mir ebenfalls meine Frauenärztin empfohlen hat. Er meinte dann, ich solle doch einfach die nächsten 2-3 Wochen jeden Morgen meinen Nüchtern-Wert kontrollieren und wir würden uns dann nochmal zusammen setzen. Und natürlich sollte ich auf die Cola-light verzichten. Zumindest Nachts.

Ich habe mir jetzt übrigens einen Angelsounds bestellt und warte gespannt darauf, wann er denn nun endlich kommt. Diese Warterei macht ganz kirre. Entweder man wartet auf den nächsten Untersuchungstermin oder man wartet auf die ersten Zeichen aus dem Bauch oder man wartet darauf das Geschlecht zu erfahren… oder oder oder.

16 Aug

Stiche unter dem Bauchnabel

Seit gestern Mittag spüre ich alle paar Minuten einem Stich unter dem Bauchnabel. Die ersten male richtig fies, als würde man mir ein Messer in den Bauch rammen und es nach unten weg ziehen. Wie aufgeschlitzt. Und seitdem spüre ich es alle paar Minuten. Zwar nicht mehr so heftig wie beim ersten mal. Aber in regelmäßigen Abständen.

Was kann das sein? Ich mach mir schon Sorgen. Will aber nicht schon wieder ins Krankenhaus gehen. Die halten mich sonst noch für total bekloppt.

Vielleicht wächst die Gebärmutter auch nur? Oder es ist mein Darm? Ich weiß es nicht. Bin schon etwas ratlos. Noch 1 Woche bis zur nächsten Untersuchung. Das halt ich nicht aus!

14 Aug

Frauen, die Schwangerschaft riechen

Ja es gibt sie wohl wirklich. Die Sorte Frauen, die es förmlich riechen wenn jemand schwanger ist.
Meine Kollegin fasste mir vorhin an Bauch und meinte: „ist da was unterwegs?“ – ich verneinte schockiert.

Dann könnte ich es ja gleich ans Schwarze Brett nageln. Sie ist zwar ne liebe, aber sie tratscht alles aus. Nein! Erstmal soll es der Chef erfahren. Der kommt in 2 Wochen ausm Urlaub zurück. Dann sag ich’s ihm. Der wird sich „freuen“ 😀

12 Aug

Die Natur greift mich an!

Die letzten Urlaubstage haben mein Mann, der Hund und ich viel in der Natur verbracht. Das hat mir neben viel guter Luft auch einige Stiche an den Beinen eingebracht. Ich hoffe die sind bis Samstag wieder weg. Da sind wir auf eine Hochzeit eingeladen und ich werde ein Kleid tragen. Da sehen die dicken Dinger echt nicht grad gut aus 🙁

20120812-202205.jpg

Jedenfalls haben wir bei der heimfahrt vom wandern heut einen „guten“ Freund getroffen. Er fuhr mit dem Auto hinter uns. Wir fuhren rechts ran und er hielt es nicht mal für nötig auszusteigen und das obwohl wir uns seit 2 Monaten nicht mehr gesehen haben. Er hat auch nicht gefragt wie es mir geht. Kein Wort! Dabei hätte ich gerne jetzt in der Schwangerschaft Freunde um mich. Aber ich glaube, dass ich ihn von dieser liste der Freunde streichen sollte. Das ist traurig, aber nicht änderbar.

11 Aug

12+0

Heute ist es also soweit. Ich bin in der 13. SSW angekommen. Ich habe die erste bibber-zeit überstanden und kann den nächsten Frauenarzt-Termin gar nicht abwarten. Noch 2 Wochen. Hoffentlich ist alles gut. Momentan merke ich immer mehr Stiche und ziehen. Ich versuche, das alles positiv zu sehen, auch wenn es mir manchmal schwer fällt. Aber ich fühle mich gut. Ich bin happy und plane schon ein bisschen in die Zukunft 🙂 fühlt sich schön an…

Sehen tut man auch schon ein bisschen was 😉

20120811-195600.jpg