25 Aug

Schübchen… ein ganz kleiner?

Ja es hat bei uns mal wieder mächtig geschubt. Krümelchen hat so toll durchgeschlafen die letzten Wochen. Mal kam er um 4 Uhr, aber meist erst gegen 6 Uhr. Dann wollte er gestillt werden und schlief dann nochmal in Mama´s Arm 1-2 Stündchen.
Die letzten Tage aber waren dann doch wieder anstrengend. Er wachte gegen 0 Uhr auf und wollte einfach nicht mehr schlafen. Auch nachdem ich ihn gestillt hatte, war er wach. Erst nach viel gutem Zureden, nochmaligem Stillen und singen schlief er dann eine Stunde später wieder ein. Das bin ich einfach nicht mehr gewohnt. Dementsprechend gerädert fühlte ich mich auch.
Außerdem wollte er den ganzen Tag auf den Arm. Ihn mal ablegen war fast nicht drin. Nur wenn er schlief, konnte ich mal etwas im Haushalt tun. Und war er auf meinem Arm, dann war das nach einiger Zeit auch nicht mehr so dolle… man merkte, dass er einfach selbst nicht wusste was er eigentlich wollte.

Und heute Nacht wachte ich dann pünktlich um 0 Uhr auf und wartete… und wartete… Aber nichts geschah. Also ging ich in sein Zimmer um zu schauen, ob er noch lebte. Vielleicht hatte das Angelcare ja einen Fehler… man weiß ja nie. Aber er schlief tief und fest.
Um kurz nach 3 Uhr wachte ich also wieder auf. Wieder schlich ich zu ihm rüber, öffnete leise die Tür und blickte auf das blinkende Licht des Angelcare. Insgeheim freute ich mich ja, dass ich die Nacht wieder durchschlafen hätte können. Aber trotzdem war mir mulmig zu Mute. Um fünf Uhr dann wieder das selbe Spiel. Dieses Mal ging ich aber bewusst nicht zu ihm rüber, sondern drehte mich einfach nochmal um und kuschelte mich in meine Kissen.
Um halb 8 ging dann mein Mann zu ihm rein und Krümelchen begrüßte ihn wach und lachend mit seinem Teddy im Arm. Wow! Der Schub scheint vorüber zu sein. Knock on Wood!

Ab und zu bekommt der Krümel nun übrigens auch den Nibbler von Nuby. Ich mache da gerne Pfirsich, Apfel oder Banane rein. Mein Spatz ist damit beschäftigt und ihm schmeckts. Eigentlich ist das Teil ja erst ab 10 Monate, aber da er immer wieder gern an Obst herum knabbert, dachte ich es wäre eine gute Anschaffung. Natürlich bekommt er nicht jeden Tag den Nibbler angeboten, denn ich will ja nicht dass er damit jetzt schon Karies fördert. Aber so ab und zu schadet es wohl nicht…

BildAußerdem planen mein Mann und ich gerade unsere Hochzeit, die nächstes Jahr stattfinden soll. Nun, ich plane und mein Mann nickt nur. Er ist einfach kein großer Planer. Aber das soll mir recht sein. Ich habe eh die besseren Ideen 😉

23 Aug

Mamibox

Ich habe jetzt mal die Mamibox getestet. In der August-Box waren Windelbeutel mit Duft von Pely, eine Wundschutzcreme von Lavera, ein Schnuller von Dentistar und ein Buch über Schwangerschaft. Außerdem war ein kleiner Sammel-Ordner dabei, in den man die beigefügten Karten einheften kann sowie eine Ausgabe von „Junge Familie“ und ein Wandtattoo mit 2 Birdys.
Im großen und ganzen ist das eine nette Box, allerdings meiner Meinung  nach etwas schlecht zusammen gestellt. Die Windelbeutel sowie der Schnuller und die Wundschutzcreme sind für alle, die bereits Mutter sind, eine tolle Idee. Das Buch allerdings ist für werdende Mütter, also Schwangere. Das macht aber gar nichts aus, denn ich kann das Buch auch gut an meine Schwestern verschenken, wenn sie mich dann endlich zur Tante machen 😉

mamibox

Ich habe den Schnuller schon getestet, allerdings mag mein Krümel den nicht wirklich. Er soll ja das Zahnen erleichtern, aber mein Spatz spuckt ihn leider immer wieder aus. Wobei eine Zahn-Erleichterung schon wichtig wäre momentan. Er zahnt echt derb momentan. Und es ist immer noch nichts zu sehen.

Die Windelbeutel duften sogar durch die Verpackung hindurch. Und zwar echt ganz toll nach Babypuder <3 Und das Wandtattoo habe ich gleich über dem Wickeltisch angebracht. Mit dem beigefügten 50% Gutschein habe ich dann heute noch ein paar schicke Eulen-Wandtattoos für den Krümel bestellt, da mich die Qualität des beigefügten Tattoos echt überzeugt hat.

Aber ich werde mir wohl keine Mamibox mehr gönnen. Denn dafür war mir einfach die Auswahl zu mager und zu unpassend zusammen gestellt… Leider!

Ich habe in letzter Zeit wieder mal ein bisschen genäht. Dabei ist unter anderem eine Windeltasche entstanden. Ich merke einfach, dass ich nicht immer die komplette Wickeltasche mitschleppen möchte. Deswegen ist das schon ganz gut so. Sie hat Platz für 3-4 Windeln, einen Body zum wechseln, eine kleine Packung Feuchttücher und eine kleine Tube Wundschutzcreme 🙂993967_10201038049327194_1399219476_n

Und dann habe ich mich noch an einen MeiTai getraut. Ich war insgesamt 2 Tage beschäftigt, aber es hat sich gelohnt. Die MeiTai trägt sich ganz wunderbar, ist bequem und verteilt das Gewicht des Krümels perfekt. Meine Nächste wird definitiv nicht ganz so bunt 😉

meitai

16 Aug

Der erste Haarschnitt

Ja die Haare vom Krümelchen wachsen ja unheimlich schnell. Mittlerweile hat(te) er schon einen amtlichen Vokohila 😀 Und da ich für meine Erinnerungsbox ja eh noch eine Haarsträhne brauche, griff ich kurzerhand zur Schere und schnitt ihm ein gutes Stück ab.

haare

Ansonsten geht es uns ganz gut. Wir sind mitten im fünften Schub, merken aber nicht wirklich viel davon. Der Kleine ist wirklich sehr pflegeleicht momentan. Er schläft durch und tagsüber hält er auch meist seine 3 Schläfchen, wenn auch nur Kurze. Wir haben mittlerweile mit dem Abendbrei angefangen, den er nun auch schon fast restlos vertilgt. Außer er schläft dabei ein, was auch schon ein paar mal vorgekommen ist 🙂

Foto

Da unser TummyTub leider schon zu klein geworden ist, bzw. Krümelchen ungeimlich schnell wächst, haben wir uns jetzt eine Badewanne angeschafft. Wie man sieht macht er seinem Sternzeichen Fisch alle Ehre. Er liebt es zu planschen und freut sich jedes Mal, wenn er die Wanne sieht. Auch waren wir schon ein paar mal am See mit ihm. Das hat ihm unheimlich gut gefallen. Anfangs war er noch sehr skeptisch, aber umso öfter wir mit ihm ins Wasser sind, umso unbeschwerter war er.

image

Es ist eine wahre Freude, ihm bei seiner Entwicklung zuzusehen. Er wiegt mit seinen fünf Monaten nun schon 8 kg und ist 70 cm groß. Er wird sicher mal ein Riese und spuckt Papa und mir auf den Kopf. Gut, bei meinen 1,60 m ist das ja auch keine Kunst 😉
Jeder Tag mit ihm ist anders. Er lacht sehr viel und lernt jeden Tag was Neues dazu. Das ist so wunderbar. Wir haben uns in unseren künsten Träumen nicht ausgemalt, wie schön es mit einem Kind sein würde… Bald ist er schon ein halbes Jahr alt. Die Zeit rast und ich komme mir vor, als würde ich daneben stehen und ihr dabei zusehen… wie im Zeitraffer rast alles vorbei. Das ist so schade. Am liebsten würde ich die Zeit anhalten und mehr geniessen…

10 Aug

Ja, die bösen Zähnchen…

Mein Krümel leidet nun immer öfter unter Zahnschmerzen. Aber es ist nicht ersichtlich wo es genau weh tut. Er jammert dann immer, kaut auf allem rum (vor allem auf meinen Fingern. Aua!) und sabbert wie ein Weltmeister. Die Globuli, die ich ihm dagegen gebe, helfen nur bedingt. Ich habe mir dann im Drogeriemarkt Dentinox angeschaut. Zeitgleich bekam ich das Mammut Zahni Gel zum testen. Das Dentinox wurde mir übrigens gleich im Markt von einer Mitarbeiterin ausgeredet. Also kaufte ich eine Veilchenwurzel. In der Hoffnung, dass es Krümel Erleichterung bringt. Aber die Wurzel lies ihn völlig kalt. Er verzog das Gesicht und das Ding wurde seitdem keines Blickes mehr gewürdigt.

Das Mammut Zahni Gel riecht sehr angenehm. Das liegt an den Nelken, die darin enthalten sind. Auch mein Krümel mag das Gel lieber. Er schmatzt sogar nach Auftragen des Gels 😀 Und zur Wirkung kann ich sagen, dass es gerade vor dem Zubettgehen kleine Wunder vollbringt. Es wirkt sehr schnell und mein Krümel schläft viel besser damit ein, wenn er mit Zahnschmerzen einfach keine Ruhe findet.

Ich werde sicher wieder auf das Mammut Zahni Gel zurück greifen, wenn meine Pröbchen leer sind. Und dann hoffe ich, bald den ersten Zahn erblicken zu dürfen 🙂 lang kann’s ja nicht mehr dauern.