25 Okt

Besuch der Babywelt München

Ich Glückspilz habe doch tatsächlich bei MAM zwei Tickets für die Babywelt in München gewonnen. Die findet dieses Wochenende statt. Also sind mein Mann und ich kurzerhand nach München gefahren und haben uns durch die Messestände gewühlt. Wirklich toll, was da alles geboten wird. Neben den üblichen Anbietern von Babyartikeln, Kinderwägen und Spielzeug, gab es auch ein tolles Rahmenprogramm für die Kinder. Viele verkleidete Figuren, wie z.B. eine Giraffe, ein Dino oder ein Storch. Dann ein Musikprogramm und ein Komödiant, der sich anhört wie Otto 😀
20131025-202248.jpg

Wir haben sehr viele Werbegeschenke abstauben können. Aber wir haben auch oft den Messerabatt nutzen können. Die Paulandstella Flasche hatte ich mir ja schon lang gewünscht. Dann haben wir auch noch Essgeschirr von Boon gefunden. Das ist echt klasse. Die Teller kann man an den Tisch pappen und das Besteck kann man biegen. Damit steht dem selber-essen nichts mehr im Wege 🙂

20131025-200249.jpgBei lässig hab ich noch 2 Lätzchen mitgenommen. Davon haben wir ja schon einen und der ist klasse. Wasserabweisend und abwaschbar. Perfekt 🙂
Ja und Spielzeug und Fläschchen haben wir auch gekauft… War ein toller Tag und wir hatten viel Spaß 🙂

Wenn ihr die nächsten 2 Tage noch nichts vor habt, dann auf nach München. Es lohnt sich!

11 Okt

Vorwärts. Seitwärts. Rückwärts

Nachdem wir unseren kleinen Pinkelking öfters mal ohne Windel auf der Matte herum kriechen lassen, entwickelt er neue Fähigkeiten. Natürlich muss zwischendrin immer mal wieder feucht durch gewischt werden 😉 aber es ist schon erstaunlich, was er ohne Windel alles Neues lernt.
Erst bewegte er sich ja immer rückwärts und robbte sich somit regelmäßig Unters Sofa und unter die Schränke. Dort blieb er dann stecken und sah dabei fürchterlich süß aus <3

Dann fing er an, sich rollend durch das Haus zu bewegen. Dabei rollte er schon mal durch das ganze Wohnzimmer und wurde dann von uns erstmal gesucht, bis wir ihn dann im Esszimmer fanden. Das lief bisher immer etwas unkoordiniert ab. Jetzt kann der Krümel sich aber gezielt zu Gegenständen hin bewegen, die er haben will. Er dreht sich dann um seine eigene Achse und gibt dann mit den Füßen leicht Schub.

Aber seit dem Tag Windelfrei kann er sich im Vierfüßlerstand halten und wackelt dabei vor und zurück. Das kann er zwar noch nicht lange, aber er übt immer öfter und wird dabei jedes mal besser. Es ist der Wahnsinn wie schnell er lernt. Das zu sehen ist einfach toll. Da wird einem erst mal bewusst wie leistungsfähig und lernbegierig wir Menschen sind. Ich bin so dankbar dass ich das mit erleben darf 🙂

08 Okt

Kita-Platz

Ich hatte mir die vier Kitas hier im Ort schon angeschaut als ich noch schwanger war. Ich ließ den Krümel auf alle vier Wartelisten eintragen und war guter Dinge, dass wir einen Platz bekommen würden. Vor einigen Monaten bekamen wir dann von einer Kita eine feste zusage auf April. Ok, zwar hätten wir für März schon einen Platz benötigt, aber diesen einen Monat hätten wir irgendwie überbrücken können.
Heute kam dann eine Email von dieser besagten Kita mit einer Absage. Ich rief dort sofort an und fragte nach, warum denn nun plötzlich dieser Platz, der mir telefonisch fest zugesagt wurde, nun nicht mehr verfügbar ist. Einen genauen Grund konnte man mir allerdings nicht nennen. Ich bekam nur die Auskunft, dass sie nun einigen absagen musste und ich trotzdem noch auf der Warteliste wäre und falls sich noch was täte, sie sich melden würde.
Ich bin so enttäuscht. Damit habe ich nicht gerechnet. Immerhin vertraut man ja so einer Zusage. Ich hatte meinem Chef schon gesagt, dass ich nach dem Jahr Elternzeit auf 100% wieder kommen würde. Eine Alternative gibt es für uns nicht. Leider 🙁

Also rief ich die anderen Kitas bei denen der Krümel angemeldet ist. Und tatsächlich hatte eine Kita noch einen Platz frei. Allerdings erst mal nur vormittags. Ab September könnte der Platz dann aber zu einem Ganztagesplatz umgewandelt werden. Und diese Kita, die uns das also anbot, war schon bei der Besichtigung mein absoluter Favorit. Tolle Angebote für die kleinen und die Einrichtung ist auch sehr gut ausgestattet.

Nun habe ich da erst mal zugesagt. Wie wir das nun mit den ersten Monaten überbrücken, weiß ich noch nicht genau. Evtl. kann meine Schwiegermutter den Krümel mittags zu sich holen… Das wäre ideal. Aber enttäuscht bin ich dennoch. Sobald ich den Platz in der Kita nochmal fest zusage, will ich die Zusage von deren Seite dann schriftlich. So lasse ich mich nicht nochmal verarschen 🙁

07 Okt

Es wird Zeit…

Wir versuchen jetzt tatsächlich abzustillen. Was sich so leicht anhört, stellt sich doch als schwieriger heraus als erwartet. Der Krümel verweigert nämlich neuerdings die Flasche. Vor allem wenn ich sie ihm gebe, wird sie energisch weggeschoben und meine Brust gesucht. Das ist ein regelrechter Kampf, den meistens er gewinnt. Ich gebe irgendwann auf und lege ihn an.
Natürlich will ich ihm die Brust selbst ungern verweigern, vor allem wenn ich merke, dass er sie noch braucht. Aber andererseits tut es langsam ganz schön weh, wenn er zubeißt. Und die Kita rückt ja auch immer näher und bis dahin muss er auf jeden fall abgestillt sein. Ich wollte das schön langsam machen. Immerhin haben wir ja (nur) noch 5 Monate bis zum Beginn der Kita. Aber dass er so gar keine Flasche will…? Bei Oma kriegt er doch auch Saft bzw Wasser oder Pre aus der Flasche…? Ich verstehs nicht! Der riecht den „Braten“ eben und weiß dass Mama was besseres hat als die olle Flasche 😉

Heute ist der Krümel 7 Monate alt… Wahnsinn wie die zeit vergeht…

02 Okt

Ernährungsumstellung

Durch die Schwangerschaft habe ich einige Kilos zugenommen. Ein großer Teil ist schon ein paar Tage nach der Geburt des Krümels wieder verschwunden, aber ich war davor ja auch kein Leichtgewicht. So sind also zusätzlich zu den Schwangerschaftspfunden noch ein paar mehr auf meinen Rippen. Und die möchte ich nun endlich los haben. Diäten habe ich genug gemacht und keine davon hat lange für Erfolg gesorgt. Also habe ich nun meine Ernährung auf SlowCarb umgestellt.

Da ich immer noch stille, habe ich mich im Vorfeld bei der Stillberatung informiert, ob das für meinen Krümel auch in Ordnung ist. Und dort wurde mir gesagt, dass es natürlich zur Ausschüttung gewisser Giftstoffe in der Muttermilch kommen kann. Sollte ich allerdings durch eine Ernährungsumstellung abnehmen, wäre dies nicht besonders tragisch. Um einiges schlimmer wäre es, wenn ich durch Verzicht bzw. Kalorienreduzierung, also einer Diät, abnehmen würde.

Ein paar Kilo habe ich auch schon verloren und bin weiterhin dabei. Immerhin liegt noch ein weeeeiter Weg vor mir…

Dem Krümel geht es übrigens sehr gut. Sein Geplapper wird jeden Tag mehr und ausgefeilter. Er sagt „babababa“ und „papa“ hab ich auch schon mal rausgehört. Und das obwohl ich so oft vor ihm sitze und sage „Ma-Ma“, „Mamaaa“, „Maaamaaaa“… aber er findet „baba“ wohl einfacher 😀