04 Jun

Audodo…

Ja es ist soweit. Nachdem der Krümel immer wieder mit Worten wie „Nain! Naaaiiin!!“ und „Mamamamam“ und „Babababa“ wahllos um sich warf (besonder süß: Bei „Nain“ schüttelte er immer energisch den Kopf), hat er nun scheinbar sein erstes richtiges Wort gesprochen, was auch im Zusammenhang mit etwas steht. Und zwar „Audodo“. Erst war es nur ein „Dodo“ was dann langsam aber sicher zum „Audodo“ wurde und jetzt sogar schon ab und zu zu einem „Audo“ wird. Dabei streckt er uns sein kleines Auto entgegen und fordert uns so auf, mitzuspielen. Es ist so herzig!

Der Papa Krümel ist seit 1,5 Wochen auf der Berufsfindung und wird vom Krümel selbst sehr vermisst. Letztens stand er vor unserem Bett und sagte „Baba?“ und ich meinte dann, dass der Papa nicht da sei, aber bald wieder kommen würde. Und dann ging er um das Bett rum zu der Seite vom Papa Krümel und sagte wieder mit Blick auf das Bett gerichtet: „Baba???“ <3 Es ist einfach so toll zu sehen, wie schnell er jetzt lernt und sich zu verständigen weiß.

Wenn seine Flasche leer ist, dann hält er sie uns entgegen und sagt „ail“, was wohl soviel wie „alle“ heissen soll. Ich freue mich jeden Tag über seine süßen Worte und Gesten. Wenn er Küsschen (mit offenem Mund und Zunge) verteilt, wenn er tanzt (er kann das so gut und hat einen Hüftschwung drauf… meine Herrn!!) und wenn er frech grinst, weil er wieder mal etwas angestellt hat, was Mama ihm eigentlich verboten hat. Zum Beispiel im Wassernapf vom Hund die Finger oder Füsse baden oder das Katzenklo als Buddelkiste benutzen. Er hat wirklich keine Berührungsängste mit nichts und niemandem. Ein unerschrockener kleiner Kerl eben 🙂

Auf jeden Fall werde ich seine ersten Worte jetzt in einem Buch schriftlich festhalten und es später in seine Erinnerungs-Kiste legen <3 Er wird so schnell groß und manches vergisst man so schnell… leider!

Momentan bekommt er gerade 6 Zähne auf einmal. 4 Backenzähne und 2 Schneidezähne. Es ist der Wahnsinn! Er isst kaum noch was und wenn, dann nur Pudding oder Joghurt. Nicht mal mehr Brei… Aber auch das geht vorbei! Hoffe ich zumindest 😉