19 Nov

Umzug, neues Design und mehr vom Krümel

IMG_3625

Wie du sicher schon bemerkt hast, wenn du einen Blick in die Adresszeile deines Browsers wirfst, bin ich umgezogen. Komplett mit der Familie Krümel haben wir uns nun eine neue Domain zugelegt. Die alte Domain wird aber trotzdem noch aktiv sein und euch hier hin leiten 🙂
Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch ein wenig am Design getüftelt und es angepasst. Wie findet ihr es? Ich mag es irgendwie. Vor allem muss ich bei diesem Design nun wieder zu jedem Beitrag ein Foto veröffentlichen. Beiträge mit Fotos sind doch gleich viel interessanter 😉 Ich würde mich freuen, wenn ihr meine Seite auf euren Seiten unter der neuen Domain verlinkt, sofern ihr uns schon als Link habt oder die Familie Krümel noch mit aufnehmen wollt.

Ich möchte auch in Zukunft wieder mehr bloggen. Es fehlt mir, meine Gedanken loszuwerden und mit euch zu teilen. Der Alltag ist eben meist zu stressig… Aber ihr kennt das ja.

Meine Schwester ist schwanger <3 Meine kleine süße Schwester. Ich bin in Freundentränen ausgebrochen, als ich das gehört habe. Seitdem bin ich voll im Babymodus. Es ist fast so, als wäre ich selbst nochmal schwanger 😀 Ich nähe wieder mehr (für das Baby) und denke eigentlich ständig an meine Schwester und das Kleine. Sie ist noch ganz am Anfang und wir hoffen und bangen natürlich, dass alles nach Plan läuft.
Bei uns dauert es noch, bis wir uns zu einem Geschwisterchen entschließen. Eigentlich haben wir in unserem Haus gar keinen rechten Platz für ein zweites Kind. Aber der Plan im Kopf steht schon. Dafür müssen wir etwas umbauen und umplanen. Aber eigentlich wollen wir schon ein Brüderchen oder Schwesterchen für unseren Krümel 😉 Aber für den Anfang ist es erstmal wichtig, dass die Grundlagen für die Zukunft gelegt sind. Heisst: ein fester Arbeitsvertrag für mich und eine Umschulung für meinen Mann. Ohne das wird es nicht gehen.

Der Krümel entwicklt sich übrigens ganz wunderbar. Er hat das mit dem Töpfchen gehen schon richtig gut raus und redet jeden Tag mehr. In der Kita haben sie allerdings gesagt, dass es immer noch zu wenig ist und er leider oft Unzusammenhängendes redet. Außerdem würde er sich immer mehr absondern und nur spielen, wenn die anderen Kinder auf ihn zukommen. Ich war ziemlich schockiert von dieser Aussage. Fand ich doch, dass er sich ganz toll entwickelt. Daheim redet er auch recht viel und wir verstehen ihn ganz gut. Jetzt wird er von einer Sprachlehrerin angeschaut und beobachtet. Danach werden wir ein Gespräch mit ihr führen.
Ich verstehe ja, dass man früh handeln muss, wenn man so etwas feststellt, aber irgendwie will ich nicht glauben, dass er hinterher hinkt 🙁 Er ist daheim so aufgeweckt und redet so viel.

Ansonsten bereite ich gerade den Adventskalender für den Krümel vor. Dieses Jahr spricht er sogar schon vom Weihnachtsmann und weiss wohl auch wer damit gemeint ist. Ich freue mich schon so auf die Vorweihnachtszeit und an seine leuchtenden Augen an Weihnachten. Ich freue mich schon auf das Kekse backen mit ihm, das Dekorieren und Schmücken des Hauses und des Weihnachtsbaums und auf das Lieder singen <3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte löse die Aufgabe! *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.