08 Feb

Der Beweis

Heute war es also mal wieder so weit: Frauenarzt Termin! CTG war Super. Der kleine Mann fand es wieder sehr nervig und quittierte die „Folter“ mit heftigen Tritten. Aber die Herztöne waren sehr schön und auch die Bewegungen wurden gut aufgezeichnet.
Danach wurde ich dann noch abgetastet. Der Muttermund ist unverändert, das Köpfchen drückt gut ins Becken und auch sonst sei alles in bester Ordnung. Was will die Muddi mehr?

Auf meine Bitte hin wurde dann noch ein Ultraschall gemacht. Ich war mir wegen des Gewichts unsicher. Immerhin sollte ich wegen des Gestationsdiabetes ja schon drauf achten, dass er nicht zu schwer wird. Jedenfalls hat er doch sehr gut zugelegt seit dem letzten mal. Innerhalb 2 Wochen schätzungsweise 400-500 Gramm. Er ist jetzt bei 3200 Gramm. Das ist aber für Ende 37. Woche noch im Rahmen.
Ich bekam auch ein wunderschönes Beweis-Bild…

20130208-133846.jpg
Somit ist jetzt wohl 100%ig klar, dass der Krümel ein Junge wird <3 Das freut mich sehr.

Und es wurde mir gesagt, dass beim nächsten FA-Termin in einer Woche entschieden wird, ob wir den Kleinen dann zum Termin holen werden. Denn wegen des Gestationsdiabetes sei es wohl nicht so gut zu übertragen. Also kann es sein, dass ich in 14 Tagen schon Mutter bin… Krass! Wie schnell jetzt alles geht… Langsam bekomm ich ja schon etwas schiss 😉

50 Gedanken zu „Der Beweis

  1. Ich beneid dich grad so sehr ♥ mit holen meinen die aber Einleiten, oder?
    Das Beweisbild ist toll. Ich hätte auch gern eins – egal welches Geschlecht. Aber so 100% wäre schon obermega toll.

    Aber hey, 14 Tage go go go! Hoffe der kleine Mann entscheidet sich von selbst. Einleitung ist nicht schlimm, aber total nervig.

    Hach, direkt wieder ins Kinderzimmer renn. Bin am streichen 🙂 Vielen Dank für die Motivationsspritze 😀

    • Bei dir ist es immer noch so unsicher? Ach das ist doch doof 🙁 Aber vielleicht kommt das outing ja auch noch kurz vor knapp. So wie bei mir.

      Ja Einleitung muss nicht sein. Aber immerhin hat der Krümel ja noch 15 Tage Zeit um es sich anders zu überlegen. Ich hoffe ja auch auf eine natürliche Geburt.

      Welche Farbe bekommt das Zimmer denn jetzt?

  2. Ich beneid dich grad so sehr ♥ mit holen meinen die aber Einleiten, oder?
    Das Beweisbild ist toll. Ich hätte auch gern eins – egal welches Geschlecht. Aber so 100% wäre schon obermega toll.

    Aber hey, 14 Tage go go go! Hoffe der kleine Mann entscheidet sich von selbst. Einleitung ist nicht schlimm, aber total nervig.

    Hach, direkt wieder ins Kinderzimmer renn. Bin am streichen 🙂 Vielen Dank für die Motivationsspritze 😀

    • Bei dir ist es immer noch so unsicher? Ach das ist doch doof 🙁 Aber vielleicht kommt das outing ja auch noch kurz vor knapp. So wie bei mir.

      Ja Einleitung muss nicht sein. Aber immerhin hat der Krümel ja noch 15 Tage Zeit um es sich anders zu überlegen. Ich hoffe ja auch auf eine natürliche Geburt.

      Welche Farbe bekommt das Zimmer denn jetzt?

  3. Diesen Montag hat sie nochmal geguckt und auch nichts „runter hängen“ gesehen, was ja aber nichts heißt.
    Das Zimmer ist nun in zwei verschiedenen Curacao-Tönen gehalten. Schön frisch! Ich mag blau einfach gern und es macht das Zimmer schön hell und freundlich.
    Sobald die Möbel stehen, stell ich Bilder rein.

  4. Diesen Montag hat sie nochmal geguckt und auch nichts „runter hängen“ gesehen, was ja aber nichts heißt.
    Das Zimmer ist nun in zwei verschiedenen Curacao-Tönen gehalten. Schön frisch! Ich mag blau einfach gern und es macht das Zimmer schön hell und freundlich.
    Sobald die Möbel stehen, stell ich Bilder rein.

      • Ich find’s schlimm, dass man immer nur so Horrorsachen von Einleitungen hört. Meine Hebamme meinte dazu, dass die, die sowas sagen, oft gar nicht wissen wie die Wehen ohne Einleitung gewesen wären.
        Ich hab natürlich keinen Vergleich, aber ich denke mal ich hatte ganz normale Wehen. Wenn du magst kannst du meinen Geburtsbericht lesen.
        Ich fand die Geburt gut. Was doof ist einer Einleitung (kann, muss nicht immer so sein), dass man erstmal ne Weile warten bis richtig was passiert. Hätte es lieber gehabt zuhause noch ne Weile Wehen auszuhalten bevor ich überhaupt ins Krankenhaus gegangen wäre. Aber gibt eben keine Wahl bei Schwangerschaftsdiabetes.

        • Bei mir hat die Hebamme gesagt, dass die eingeleiteten Wehen schmerzhafter sind. Aber gut, das empfindet ja jeder anders.
          Hab deinen Bericht gelesen. War teilweise schon echt hart. Ich muss das wohl alles auf mich zukommen lassen und nicht zuviel darüber nachdenken… Sonst mach ich mich nur verrückt 😉

          • Ehrlich, ich empfinde das im Nachhinein nicht als hart. Geburt ist ein krasses Erlebnis, aber ich war da irgendwann so „drin“, ich hab einfach nicht nachgedacht und mich drauf eingelassen.
            Man weiß vorher nie wie es wird und jeder empfindet auch noch anders.
            Bloß nicht von fremden Erfahrungen verrückt machen lassen!

  5. Kann blumenpost nur bestätigen. Meine Wehen waren auszuhalten. Das was bei mich genervt hat, dass es erst nach dem vierten Versuch los ging und einem der Gedanke an zu Haus oft kommt, aus LANGEWEILE :-p und natürlich Ungeduld.
    Vorallem muss man nach jedem Einleiten 2h liegen und darf nicht aufstehen, damit das Mittel auch am MuMu wirken kann.
    Ja richtig, ich plädiere diesmal WENN es soweit kommen sollte auf eine Einleitung am ET. Meine zwei kamen sehr viel zu spät ET+12 und ET+16 und daher hatten sie auch ein ordentliches Gewicht. Das mag ich nicht nochmal unbedingt – glaub ich. Ach mal gucken. Man wird dann immer gleich so komisch angeguckt 🙁

  6. Kann blumenpost nur bestätigen. Meine Wehen waren auszuhalten. Das was bei mich genervt hat, dass es erst nach dem vierten Versuch los ging und einem der Gedanke an zu Haus oft kommt, aus LANGEWEILE :-p und natürlich Ungeduld.
    Vorallem muss man nach jedem Einleiten 2h liegen und darf nicht aufstehen, damit das Mittel auch am MuMu wirken kann.
    Ja richtig, ich plädiere diesmal WENN es soweit kommen sollte auf eine Einleitung am ET. Meine zwei kamen sehr viel zu spät ET+12 und ET+16 und daher hatten sie auch ein ordentliches Gewicht. Das mag ich nicht nochmal unbedingt – glaub ich. Ach mal gucken. Man wird dann immer gleich so komisch angeguckt 🙁

  7. Ich denke, das kommt auch drauf an WIE man eingeleitet wird. Da gibts ja verschiedene Methoden. Ich wurde zB mit Tabletten eingeleitet und durfte rumlaufen. Dass die Wehen aber wie natürliche waren, glaub ich nicht, da ich ziemlich schnell gar keine Wehenpausen mehr hatte… aber bei dir wird alles gut laufen, warts ab, ratzfatz und der kleine Racker ist da 🙂

  8. Ich denke, das kommt auch drauf an WIE man eingeleitet wird. Da gibts ja verschiedene Methoden. Ich wurde zB mit Tabletten eingeleitet und durfte rumlaufen. Dass die Wehen aber wie natürliche waren, glaub ich nicht, da ich ziemlich schnell gar keine Wehenpausen mehr hatte… aber bei dir wird alles gut laufen, warts ab, ratzfatz und der kleine Racker ist da 🙂

  9. Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass dein Krümel sein Zimmer im „Hotel Mama“ noch rechtzeitig freiwillig räumen will und nicht gezwungen wird, auszuziehen. Alles, alles Gute für euch!!!

    Und was das Ultraschall-Bild angeht: bin auch schon ganz gespannt auf meinen nächsten FA-Termin am Donnerstag. Hoff, es ist noch immer ein Mädchen (die Ärztin war sich beim letzten Mal zwar ziemlich sicher und hat mir sogar ein „Beweisfoto“ mitgegeben – aber auf dem würde ich eher ein Schlecht-Wetter-Tief erkennen als Geschlechtsmerkmale…).

  10. soll ich dir was witziges erzählen. Gucke mir oft Geburtsvideos auf YT an und jedes mal in der heißen Phase press ich immer mit 😀
    Hey ich mach das zum 3. mal – so schlimm kann es also nicht sein 😛

    • Auf Youtube gibt’s geburtsvideos? Ich bin schockiert! Aber schwanke zwischen „doch mal rein guggen“ und „ach lieber nicht“ 😉

      Übrigens: hab irgendwie den link zu deinem Blog verbummelt. Würdest mir den nochmal schicken bitte? 🙂

  11. Also bei uns wurde auch immer gesagt, dass unser kleiner Mann auf jeden Fall später kommt und dass er zur Geburt auf jeden Fall über vier Kilo wiegen (ich musste auch wegen Gestationsdiabetes aufpassen) wird und wenn er nicht noch ins Becken rutscht, dann droht ein KS …. und was war es im Endeffekt? … Eine Spontangeburt eine Woche vor Termin und er wog 3300g … Solange der Termin also nicht ran ist, ist das beste was du als Vorbereitung auf die Geburt machen kannst, entspannt zu sein, auch wenn das einfacher gesagt ist, als getan. Das überträgt sich auf das Würmchen und dann habt ihr es beide leichter. Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Kraft und Ruhe…leg die Füße hoch und lass dich verwöhnen, solange es noch geht 🙂

    • Das beruhigt mich ein wenig 😉
      Ich lasse das alles jetzt mal auf mich zukommen. Ändern kann ich’s ja eh nicht…
      Hattest du Insulin damals? Und hat dein Baby irgendwelche folgen davon getragen? Das macht mir nämlich immer noch sorgen…

      • Genau, dass ist das beste 😉 … ich hatte Gott sei Dank kein Insulin…es wurde früh getestet und dadurch konnte ich gleich zur Diabetologin, die mir dann diabetische Ernährung nahegelegt hat und so hab ich es geschafft, das es kein ausgewachsener Diabetes mit Insulin war…Ich erinnere mich aber, dass meine Diabetologin meinte, dass das Insulin in der Regel keine Auswirkungen auf das Kind hat…womit du aber rechnen musst, ist, dass sie bei deinem kleinen Mann mindestens einmal – wahrscheinlich öfter, wenn du Insulin bekommst – pro Tag den Blutzuckerspiegel messen ( das passiert mit dem Blut aus der Ferse)…das haben sie bei unserem Würmchen auch gemacht und der hat das aber tapfer über sich ergehen lassen…Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass alles gut geht 🙂

  12. Also bei uns wurde auch immer gesagt, dass unser kleiner Mann auf jeden Fall später kommt und dass er zur Geburt auf jeden Fall über vier Kilo wiegen (ich musste auch wegen Gestationsdiabetes aufpassen) wird und wenn er nicht noch ins Becken rutscht, dann droht ein KS …. und was war es im Endeffekt? … Eine Spontangeburt eine Woche vor Termin und er wog 3300g … Solange der Termin also nicht ran ist, ist das beste was du als Vorbereitung auf die Geburt machen kannst, entspannt zu sein, auch wenn das einfacher gesagt ist, als getan. Das überträgt sich auf das Würmchen und dann habt ihr es beide leichter. Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Kraft und Ruhe…leg die Füße hoch und lass dich verwöhnen, solange es noch geht 🙂

    • Das beruhigt mich ein wenig 😉
      Ich lasse das alles jetzt mal auf mich zukommen. Ändern kann ich’s ja eh nicht…
      Hattest du Insulin damals? Und hat dein Baby irgendwelche folgen davon getragen? Das macht mir nämlich immer noch sorgen…

      • Genau, dass ist das beste 😉 … ich hatte Gott sei Dank kein Insulin…es wurde früh getestet und dadurch konnte ich gleich zur Diabetologin, die mir dann diabetische Ernährung nahegelegt hat und so hab ich es geschafft, das es kein ausgewachsener Diabetes mit Insulin war…Ich erinnere mich aber, dass meine Diabetologin meinte, dass das Insulin in der Regel keine Auswirkungen auf das Kind hat…womit du aber rechnen musst, ist, dass sie bei deinem kleinen Mann mindestens einmal – wahrscheinlich öfter, wenn du Insulin bekommst – pro Tag den Blutzuckerspiegel messen ( das passiert mit dem Blut aus der Ferse)…das haben sie bei unserem Würmchen auch gemacht und der hat das aber tapfer über sich ergehen lassen…Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass alles gut geht 🙂

  13. Ein kleiner Schniepi. Glückwunsch. Scheiß auf die Geburt, dein Bebi ist bald da. Wen interessiert die Geburt? Du bist bald Mama und denn hast du dein kleines Bebi im Arm und kannst es drücken und kuscheln und Knutschen. Denk dir nicht wie es werden kann, denk immer: Gleich knutsch ich dich!!!!

  14. Ein kleiner Schniepi. Glückwunsch. Scheiß auf die Geburt, dein Bebi ist bald da. Wen interessiert die Geburt? Du bist bald Mama und denn hast du dein kleines Bebi im Arm und kannst es drücken und kuscheln und Knutschen. Denk dir nicht wie es werden kann, denk immer: Gleich knutsch ich dich!!!!

  15. Mach dich nicht verrückt wegen der Einleitung. Bei mir wurde ja auch eingeleitet und ich hab es gut überstanden. Das Gute ist a) wenn es gar nicht mehr geht, gibt es ja heutzutage Möglichkeiten wie PDA und b) weiß man beim ersten Kind ja gar nicht, wie es ohne Einleitung gewesen wäre. Von daher… 😉 Auch ich kann nur sagen, dass ich die Geburt im Nachhinein nicht als so unangenehm empfunden habe, dass sie mich von einem weiteren Kind abhalten würde!

  16. Mach dich nicht verrückt wegen der Einleitung. Bei mir wurde ja auch eingeleitet und ich hab es gut überstanden. Das Gute ist a) wenn es gar nicht mehr geht, gibt es ja heutzutage Möglichkeiten wie PDA und b) weiß man beim ersten Kind ja gar nicht, wie es ohne Einleitung gewesen wäre. Von daher… 😉 Auch ich kann nur sagen, dass ich die Geburt im Nachhinein nicht als so unangenehm empfunden habe, dass sie mich von einem weiteren Kind abhalten würde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte löse die Aufgabe! *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.