05 Okt

Den eigenen Kopf haben…

Das Krümelchen macht jetzt schon klar, was es mag und was nicht. Das finde ich gut. Ein Kind mit einem eigenen Kopf ist mir tausend mal lieber, als so ein kleiner, verschüchterter Ja-Sager! Gestern lag ich also mit Kopfweh auf dem Sofa. Den ganzen Tag über hat Krümelchen mit leichten Klopfzeichen zu verstehen gegeben, dass ihm das auch nicht wirklich gefällt. Als ich dann nach 2 Stunden Schlaf erwachte und mich auf den Bauch drehte, spürte ich aufgeregtes Klopfen von unten. Klar, dem Kleinen wars einfach zu eng. Also rollte ich mich wieder zurück auf die Seite (es wird echt Zeit, dass ich mir ein Stillkissen besorge. Dann rolle ich nicht mehr automatisch auf den Bauch.)

Und vorhin habe ich mich bei der Arbeit über einen Kollegen aufgeregt. Wieder leichtes Klopfen von unten. Ich interpretiere das mal als: „Hey Mum! Reg dich nicht auf. Das ist es nicht wert!“ – So schlau  mein Kleines 😉 Nur noch 50 Tage arbeiten, dann gehe ich in Mutterschutz! Die Zeit ist echt schnell vergangen…

10 Gedanken zu „Den eigenen Kopf haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte löse die Aufgabe! *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.