29 Jun

Ich schwelle an…

Vor einer Woche konnte ich meine Sandalen noch zu machen, heute morgen ging der Reisverschluss nimmer ganz hoch. Meine Füsse sind total geschwollen. Ist das normal? Ich dachte, das mit der Wassereinlagerung kommt er zum Schluss einer Schwangerschaft? Oder ist es vielleicht doch nur das heisse Wetter momentan? Wobei ich das die letzten Sommer nicht als so extrem wahrgenommen habe…

Habe mir ein paar Sommerklamotten bestellt, die gestern gekommen sind. Extra weit, damit ich mein Babybäuchlein noch ein wenig drunter verstecken kann 😉 Ich möchte bei der Arbeit erst Bescheid geben, wenn ich die 12. Woche hinter mich gebracht habe. Und danach fange ich auch erst das Planen an. Was freue ich mich schon darauf. Jetzt überwiegt immernoch die Angst.

Mittwoch war ich bei meinem Hausarzt. Blut abnehmen. Wie ich das hasse. Ich kann da nie hinguggen. Mir wird auch so immer schwummerig, ohne dass ich sehe wie sich die Nadel in meine Vene bohrt. Ich olles Weichei! Wie wird das erst bei der Geburt? Ich werde sterben 😀
Jedenfalls habe ich gerade telefonisch die Werte erfahren: Schilddrüsenwerte im Normbereich. Zucker im Normbereich. Leberwerte Norm und meine Blutkörperchen sind auch in Ordnung. Super! 🙂 Vielleicht sollte ich noch einen Zuckerbelastungstest machen. Vielleicht ist meine Insulinresistenz ja jetzt gar nicht mehr präsent? Vielleicht habe ich mein PCO überwunden? – Das wäre zu schön um wahr zu sein… Mein Hausarzt meinte auch, ich solle doch die Metformin absetzen. Habe ich bei der letzten Schwangerschaft auch gemacht und danach das Kind verloren 🙁 Deswegen habe ich bis heute gezögert und brav weiterhin 2x täglich eine Tablette geschluckt. Aber wenn ich jetzt sehe, dass mein Zucker im Normbereich liegt…? Also lasse ich sie ab heute weg. In der Hoffnung, dass dieses mal alles gut geht und mein Krümelchen mir bleibt…
Ich habe eben nochmal gegoogled und doch einiges gefunden was dafür spricht, dass ich die Metformin weiterhin nehme. Zumindest bis zur 12. Woche. Die Ärzte kennen sich eben doch nicht so 100%ig aus und meine Frauenärztin hat sich damals bei unserem ersten Gespräch nach der Fehlgeburt auch dafür ausgesprochen, dass ich sie weiterhin nehme. Habe gerade mal nachgezählt. Mir würden die Tabletten evtl. gerade noch so bis zu dem Termin bei ihr reichen, wenn ich ab und zu mal eine weg lasse. Außerdem sollte ich die Tabletten ja nicht zu abrupt absetzen. Oh mann! Ich hoffe ich tue das Richtige!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte löse die Aufgabe! *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.